Der böse Blumentisch

Written by on Mai 14th, 2014 // Filed under Blog

Einen Stock unter der Böse Dinge Ausstellung haben sich so manche böse (und schöne) Dinge der anderen Art angesammelt. Möbelstücke vor allem, mit 165.000 Objekten sogar eine der größten Möbelsammlungen der Welt. Hier reihen sich Stücke aus drei Jahrhunderten aneinander. Da findet sich kaiserliches Mobiliar und es zeigen sich die unterschiedlichsten Einrichtungsstile aus Biedermeier, Historismus, Wiener Moderne, sowie zeitgenössisches Möbeldesign.

Neben imponierenden Dingen, finden sich hier auch so tolle Dinge wie dieser Blumentisch, welcher am Foto zu sehen ist, für den Salon von Kaiserin Elisabeth, in der Hermesvilla, aus dem Jahr 1886. Er ist aus Rosenholz gefertigt, ist mit vergoldeten Bronzebeschlägen verziert und mit Porzellan, sowie Emaileinlagen versehen.

Auch bei Kaiser Franz Joseph I. und Kaiserin Elisabeth fand sich also schon das ein oder andere böse Ding, dessen prunkvolle Funktionalität durchaus in Frage gestellt werden kann und man sich wundern darf, ob es nicht doch eher nur Staubfänger war und ist.

Ob sie eines ihrer Möbelstücke gerne zu unserer Sonderausstellung gebracht hätten, werden wir leider nicht mehr erfahren. Immerhin gibt es aber die Möglichkeit die gesamte Möbelsammlung, einen Stock unter den offiziellen bösen Dingen, zu besichtigen. Wir wünschen eine schöne Wanderung durch die Einrichtungsschätze!

Kommentar verfassen