Das böse grüne Ding

Written by on April 21st, 2014 // Filed under Blog, Böse Dinge

Wir haben mal ein bisschen hinter den Kulissen recherchiert, denn wir wollten mehr darüber wissen, wo die bösen Dinge eigentlich herkommen. Ein Mitarbeiter des Hofmobiliendepots erzählt uns da aus dem Nähkästchen.

Immer wieder spannend ist es, welche Dinge als böse betrachet werden, viel ähnliches kommt da, scheinbar gibt es auch eine für viele Menschen gleiche Definition von dem, was böse ist. Das heißt aber nicht, dass es mitunter auch die ein oder andere Überraschung gibt.

So brachte jemand einen übergroßen Phallus, den man womöglich als Vase verwenden kann mit und dies, laut unserem Mitarbeiter, besonders vorsichtig und behutsam. Wir haben ja schon letzte Woche gelernt, dass man auch zu den bösen Dingen lieb sein muss. Dieser übergroße Phallus wurde dann wie selbstverständlich zu den anderen bösen Dingen im Foyer gepackt und, so wie wir es gerne sehen, mit einem der vorbereiteten Kärtchen, welche darauf warten beschriftet zu werden, versehen. Was da dann drauf stand? Nun ja, dass eben dieser zu groß sei. Zu groß wofür? Diese Frage wurde uns leider nicht beantwortet.

Generell beobachten wir, dass die eindeutigen Phallussymbole von Woche zu Woche in der Ausstellung zunehmen. Diese werden anscheinend, von vielen, als böse betrachtet. Ob das schon als gesellschaftskritisches Statement definiert werden kann?

Unser Mitarbeiter konnte außerdem beobachten, dass der Tisch mit den mitgebrachten Dingen im Foyer nicht jeden Tag gleich gut neu bestückt wird. Da kaumt einmal mehr, einmal weniger. Auf jeden Fall kommt aber immer etwas. Was wir sehr gut finden und, wenn ihr dazu beitragen würdet, dass es noch mehr wird, würden wir uns freuen! Bringt mehr von euren bösen Dingen vorbei!

Und was unserem Mitarbeiter an den in dieser Zeit vorbeigebrachten Dingen besonders aufgefallen ist? Ein pinker Telefonhörer, wie man ihn früher hatte (also den Telefonhörer, nicht unbedingt in dieser Farbe), zum Anstecken ans Smartphone. Praktisch. Oder eher nicht.

 

Kommentar verfassen